Danke an alle Unterstützer!

Update am Ende des Artikel!

Wer meine beiden letzten Beiträge gelesen hat, hat eine ungefähre Ahnung davon, was täglich in unserer Welt und auch bei uns in Deutschland für unvorstellbar grausame Dinge mit unseren Kindern geschehen. Es gibt leider noch immer viel zu viele Menschen die wegschauen.

Jedes Jahr werden bis zu 50.000 Kinder in Deutschland aus der Familie genommen. Bei diesen sogenannten Inobhutnahmen handelt es sich allerdings zu 85 % um staatlich organisierten Kinderklau. Wenn du mehr über dieses Geschäftsmodell in unserer BRD wissen möchstest, lies bitte meine beiden vorigen Artikel, welche ich dir hier verlinke. Aber Vorsicht, es ist nichts für schwache Nerven, da es nicht „nur“ um unrechtsmäßige Inobhutnahmen von Kindern und Pädophilie geht.

https://carinaspey.com/2020/06/20/nimmst-du-die-blaue-oder-die-rote-pille/

https://carinaspey.com/2020/06/28/die-rote-pille-teil-ii/

Einer der vielen Fälle, welcher mir sehr nahe gegangen ist, ist der Fall Aaron. Auf sein Schicksal hatte ich ursprünglich ihn diesem Artikel aufmerksam gemacht und um Hilfe gebeten. Aaron lebt seit mittlerweile 5 Jahren bei seinem Vater, welcher ihn in der Vergangenheit missbraucht hat und dies wahrscheinlich noch immer tut. Er durchlebt seit 5 Jahren die Hölle. Seine Mutter versucht seit 5 Jahren ihn dort rauszuholen – bisher ohne Erfolg.

Unvorstellbar denkst du jetzt? Das hätte ich mir bis vor ein paar Monaten auch noch nicht vorstellen können. Aber in einem Kinderschänderland wie Deutschland mit pädophilen Politikern und nicht vorhandenen harten Strafen, mit Behörden und Justiz die alle unter eine Decke stecken und denen es nur um den Profit geht, ist das leider keine Seltenheit sondern hat System. Es sind immer wieder die gleichen Geschichten und skandalöse Vorgehensweisen, die Betroffene schildern.

Wenn du z.B. wissen möchtest wieviel Geld allein mit Gutachten verdient wird, warum es so lukrativ ist Eltern ohne Grund unter Generalverdacht zu stellen und wie hier Wucher betrieben wird, dann schau dir dieses Video bitte an:

In meinen vorigen Artikeln habe ich von dem Kentler Experiment berichtet. In diesem wurden unter der Beteiligung von Berliner Ämtern Heimkinder seit Ende der 60 er Jahre bewusst bei Pädophilen in Pflege gegeben. Dabei ging es darum, das Wirken des umstrittenen Psychologen und Sexualwissenschaftlers Helmut Kentler (1928-2008) zu untersuchen. Dieser vertrat die Auffassung, dass Jugendliche unter dem Einfluss von pädophilen Männern sozial gefestigt würden. Angeblich ist dieses Experiment beendet und wird nicht mehr durchgeführt. Doch wenn man sich Aarons Geschichte anschaut, wird schnell klar, dass dieses abartige Vorgehen noch heute in Berlin praktiziert wird.

In dem folgenden PDF hat die Mutter die Geschichte aus der Sicht von Aaron beschrieben. Bitte lies selbst!

Dies sind Posts bei Facebook, welche eine der Kinderärztinnen vor Kurzem geschrieben hat, welche damals bei Aaron schweren sexuellen Missbrauch festgestellt hat. Lies bitte was sie zu Aaron sagt und welche Folgen ihr Handeln nun für sie hat:

Es ist unfassbar, wie all jene die Aaron helfen möchten und den Missbrauch klar zur Sprache bringen, mundtot und psychisch fertiggemacht werden.

Hier kannst du die Schreiben des Anwaltes von Aaron’s Mutter sehen. Das erste ist an den Leiter des Jugendamtes Berlin-Neukölln Herrn Andreas Gladisch gerichtet. Das zweite an den Bezirksstadtrat und Leiter der Abteilung Jugend und Gesundheit Herrn Falko Liecke, bei welchen der Anwalt eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Herrn Gladisch erhoben hat. Beide Schreiben haben keine Auswirkungen für die Beteiligten gehabt.

Die ganze Geschichte von Aaron erfährst du hier in dem Interview, welches Birgit Doll von „Befreit die Kinder“ mit der Mutter von Aaron geführt hat.

Aufgrund der Videos und anderen Beiträgen haben ganz viele Menschen helfen wollen und sind dem Aufruf der Unterstützer gefolgt. Sie haben sich an Polizei, Behörden und Politiker gewandt und auf den sozialen Plattformen auf den Fall aufmerksam gemacht. Vielen Dank dafür an alle Unterstützer. Es ist einiges in Bewegung gekommen und die Mutter wird auch weiterhin unterstützt, so dass wir alle hoffen, dass Aaron und seine Mutter bald wieder vereint sein werden.

Solltest du selbst vielleicht betroffen sein, dann wende dich gerne an „Rettet die Kinder“ oder „Befreit die Kinder“. „Befreit die Kinder“ findest du auf Telegram, Facebook und Instagram und „Rettet die Kinder“ auf Telegram. Die Links zu den Telegram Kanälen findest du am Ende meines Artikels „Nimmst du die blaue oder die rote Pille?“

Trailer von „Befreit die Kinder“ auf dem Youtube Kanal von Birgit Doll

Birgit Doll spricht über Befreit / Rettet die Kinder

Was können wir alle tun, um Betroffenen zu helfen?

Nicht wegschauen, hinschauen, aufklären oder „Befreit die Kinder“ unterstützen. Aber vor allem aufmerksam sein, um evt. Kindesmissbrauch zu erkennen und zu melden. Lass uns Aaron, seiner Mutter und allen anderen Betroffenen positive Gedanken, viel Kraft und Liebe schicken. Teile diesen Artikel bitte, damit noch mehr Menschen von diesem immer noch eher totgeschwiegenem Thema „Kindesmissbrauch“ erfahren.

Ich danke dir von Herzen!!!

Doch am meisten danken es dir Aaron und alle anderen betroffenen Kinder!

Update 07.10.2020:

Aaron ist vor 2 Tagen endlich aus dem Haushalt des Vaters in Sicherheit gebracht worden. Diese Nachricht hat mich und viele andere tief bewegt. Es ist so unvorstellbar was Aaron seit über 5 Jahren erleiden musste und was seine Mutter Jaqueline seither durchgemacht hat. Ich selber weiß nicht wie ich das ausgehalten hätte. Jaqueline ist eine so starke Frau. Ich wünsche ihr, dass sie nun endlich ein wenig zur Ruhe kommt und dass sie und Aaron wieder zusammenwachen und das Verbrechen, welches an ihnen begangen wurde verarbeiten können. Und ich hoffe, dass alle Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen werden. In dem nachfolgenden Video berichtet Birgit Doll von Aaron’s Befreiung. Danke an die Retter und Unterstützer! Dies ist nur der Anfang, es werden noch viele Kinder folgen, da bin ich mir sicher.

Hier bei Facebook findet ihr von Kinderseelenschützer einen Aufruf mit der Bitte, Aaron (Noel) und seine Mutter zu unterstützen.

Update 19.10.2020

Die Freude über Aaron’s Befreiung währte leider nicht lange. Ein paar Tage nach der Verkündung, mussten Kinderseelenschützer e.V. mitteilen, dass sich Aaron wieder im Haushalt des Vaters aufhält. Den Beitrag könnt ihr hier lesen:

Auf der Facebookseite von Kinderseelenschützer e.V. könnt ihr euch über den Stand zum Fall Aaron / Noel weiter informieren. Hier findet ihr auch viele Videos über die Beteiligten, welche Bemühungen der Verein unternommen hat, wer alles darüber Bescheid weiß, allerdings lieber schweigt anstatt zu helfen.

https://www.facebook.com/kinderseelenschuetzer

P.S. Hier noch ein Viedeo zum Kentler-Experiment:


4 Gedanken zu “Danke an alle Unterstützer!

  1. Bitte wendet euch hier hin. Ich hoffe, sie helfen dem kleinen Aaron:
    5th Military Police Battalion (CID)
    Military Address:
    HHD, 5th MP Bn (CID)
    5th MP Bn (CID)
    Unit 23119
    APO AE 09054-3119
    Civilian Address:
    Amerikanische Kriminalpolizei
    Mannheimer Str., Geb. 3212
    Kleber Kaserne
    67657 Kaiserslautern
    or
    Amerikanische Kriminalpolizei
    Postfach 1507
    67604 Kaiserslautern
    DSN: 314-523-3002/3
    Commercial: 0611-143-523-3002/3003
    Calling from the U.S.: 01149-611-143-30023003
    Email: usarmy.rheinland-pfalz.3-mp-gp.list.5mp-bn-cid@mail.mil

    European Digital Forensics Examiners
    Digital Forensics
    Unit 23119
    APO AE 09054-3119
    COM: 49-631-411-7428/6970
    DSN: 314-483-XXXX
    FAX: Ext. -6996
    Email: usarmy.rheinland-pfalz.3-mp-gp.list.5mp-dfe@mail.mil

    European Fraud Resident Agency
    Major Procurement Fraud Unit
    701st MP Group (CID)
    Unit 29701
    Kleber Kaserne
    Kaiserslautern, Germany
    APO AE 09054-9701
    DSN 314-483-6976/6981
    Baumholder CID Office
    481st Military Police Detachment (CID)
    Unit 23813
    APO AE 09034
    Civilian Address:
    Amerikanische Kriminalpolizei
    Gebaeude 8720, Aulenbacher Str.
    55774 Baumholder
    COM from U.S.: 011-49-143-531-2810/2820
    COM from Germany: 0611-143-531-2810/2820
    DSN: 314-531-2810/2820
    Email: usarmy.baumholder.3-mp-gp.list.baumholder-cid@mail.mil

    Kaiserslautern CID Office
    515th Military Police Detachment (CID)
    Unit 23119
    APO AE 09227
    Civilian Address:
    Bldg 3244 Kleber Kaserne, Kaiserslautern
    E-mail: usarmy.rheinland-pfalz.3-mp-gp.list.kaiserslautern-cid@mail.mil
    Phone: +49 611-143-523-5004
    DSN: 314-523-5004/5046

    Stuttgart CID Office
    515th Military Police Detachment (CID)
    Unit 30401
    APO AE 09107
    Email: usarmy.stuttgart.3-mp-gp.list.stuttgart-cid@mail.mil
    COM: 011-49-711-680-2976/2974
    DSN: 314-430-2976/2974
    DSN Fax: 314-430-2970

    Wiesbaden CID Office
    481st Military Police Detachment (CID)
    Unit 24302 Box 18
    APO AE 09005
    Email: usarmy.wiesbaden.3-mp-gp.list.wiesbaden-cid@mail.mil
    Phone: 011-49-611-705-6554
    DSN: 314-546-6354/6300

    Ansbach CID Office
    Unit 28717
    APO AE 09177
    Civilian Address:
    Amerikanische Kriminalpolizei
    Gebaude 5917-D Wing
    Katterbach Kaserne
    91522 Ansbach
    COM: 011-49-9802-83-2489/3504
    DSN: 314-467-2489/3504
    DSN Fax: 314-467-2485
    Email: usarmy.ansbach.3-mp-gp.list.ansbach-cid@mail.mil

    Grafenwoehr CID Office
    262nd Military Police Detachment (CID)
    Unit 28130
    APO AE 09114
    Civilian Address:
    Amerikanische Kriminalpolizei
    Gettysburg Ave 540
    Im Lager, Tower Barracks
    92655 Grafenwoehr
    Germany
    COM from U.S.: 011-49-9641-70-569-2205/2210
    COM from Germany: 09641-70-569-2205/2210
    DSN: 314-569-2205/2210
    Email: usarmy.grafenwoehr.3-mp-gp.list.grafenwoehr-cid@mail.mil
    Phone: 011-49-9641-83-7339
    DSN: 314 569-2205

    Hohenfels CID Office
    262nd Military Police Detachment (CID)
    Bldg. 376,
    Hohenfels Training Area
    Unit 28216
    APO AE 09173
    E-mail: usarmy.hohenfels.3-mp-gp.list.hohenfels-cid@mail.mil
    Phone: 011-49-9472-83-2654
    German Investigator Liaison: 011-49-9472-83-3366
    DSN: 314-466-2826

    Major Cybercrime Unit Europe Office
    Unit 24319, Box 74
    APO AE 09005-4319
    Email: usacidc-cciu@mail.mil
    COM: 001-49-143-565-6249/6250
    DSN: 314-565-6250/6249
    https://t.me/DEFENDER_SHAEF_2Q2Q/277861

    Liken

  2. Hallo. Da sich die Bild ja nun dazu geäußert hat, sie werden jeden kinderring aufdecken, v.a. seit KKR die Führung in Bild übernommen hat, würde ich sofort dort hinschreiben oder dort anrufen. Damit sie einen Bericht drüber bringen und noch mehr Leute erreicht. Was meint ihr? Ich selbst kennen keinen Redakteur aber würde per Mail hinschreiben?
    LG

    Liken

    1. Hallo Janine, vielen Dank für deine Nachricht. Ja, ich hab auch schon überlegt bei FB verschiedene Zeitungen und Fernsehanstalten darauf aufmerksam zu machen. BILD ist auf jeden Fall eine gute Idee. Birgit Doll und ihr Team von Befreit die Kinder sind da jetzt auch dran. Birgit hat heute das Interview mit Aarons Mutter veröffentlicht, welches ich gerade in meinem Artikel ergänzt habe. Ich werde auf jeden Fall noch die amerikanische Kriminalpolizei hier bei uns in Deutschland anschreiben. LG

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s