Wovon träume ich, wenn ich wach bin?

Inspiriert von diesem wundervoll geschriebenen Artikel

http://www.fabianries.de/traumliste/

bin ich dem Ruf von Fabian Ries gefolgt und habe mich ebenfalls gefragt, wovon ich träume wenn ich wach bin. Das war gar nicht so einfach. Wovon träumt man so? Glück, Gesundheit, ein langes Leben und genügend Geld! Doch was macht mich glücklich, was erhält mich gesund, wodurch lebe ich lange und womit möchte ich mein Geld verdienen? Und ist es nicht vielleicht hinderlich, mein Leben mit Träumereien zu verbringen?

Ja, wenn ich dadurch mein Leben im Hier und Jetzt nicht genießen kann. Wenn ich jetzt nicht glücklich bin und glaube, durch die Erfüllung meiner Träume werde ich es. Wir haben nur das Hier und Jetzt zum Leben und nur jetzt können wir glücklich sein. Keine noch so schöne Vergangenheit und keine noch schönere Vorstellung von unserer Zukunft kann uns jetzt glücklich machen. Wie oft denken wir, „Wenn ich dieses oder jenes erreicht habe, dann bin ich zufrieden.“ oder „Wenn ich das besitze, dann habe ich es geschafft und bin Jemand.“ Das Glücklichsein wird viel zu oft auf später verschoben. Und dann kommt der Tag und die Ernüchterung holt uns ein. Oder noch schlimmer, der Tag kommt gar nicht, weil wir ihn nicht mehr erleben. Wir suchen das große Glück viel zu oft im Außen oder bei Anderen, dabei können wir es nur in uns selbst finden, durch radikale Selbstliebe. Uns fehlt außerdem oft der Mut zur Veränderung, es kommt immer was dazwischen, andere Sachen sind erst mal wichtiger und Kompromisse gehören ja schließlich zum Leben dazu. Und Schwups ist das halbe Leben an einem vorbeigezogen ohne dass man sich wirklich glücklich und erfüllt gefühlt hat. Was uns dann zumindest bleibt, ist die Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Ich möchte mich mit dieser Hoffnung nicht zufrieden geben und Sätze wie „Die Hoffnung stirbt zum Schluss“ aus meinem Wortschatz streichen. Hoffnung kann uns lähmen und gefangen halten im Nichtstun und Abwarten. Glück muss aktiv gestaltet werden.

Wenn wir aber jetzt bereits glücklich und erfüllt sind oder aber genau jetzt daran arbeiten, dann ist die Erfüllung unserer Träume nicht zwingend erforderlich, aber sie ist das i Tüpfelchen, das Sahnehäubchen, das Salz in der Suppe. Unsere Träume sollten unser Leben versüßen und nicht lebenswert machen.

Dann ist Träumerei etwas Wunderschönes dem jeder Mensch nachgehen sollte. Und darum sollte auch jeder seine persönliche Traumliste erstellen. Warum ich eine kleine Traumtänzerin bin, erfahrt Ihr aus meiner Liste.

Hier ist sie:

  • im Sonnenuntergang am Strand entlang reiten
  • auf Kuba mit Einheimischen Salsa tanzen
  • Seminare besuchen die mich in meiner Entwicklung wachsen lassen
  • wie ein Astronaut die Schwerelosigkeit spüren
  • den Dirty Dancing Schlusstanz nachtanzen
  • Gesangsunterricht und ein Lied professionell aufnehmen
  • einen Tag mit einem Menschen verbringen, mit dem man von morgens bis abends lachen und Spaß haben kann
  • Menschen inspirieren und unterstützen, ihre Lebensaufgabe zu finden und diese dann auch zu leben
  • mit guten Freunden am Lagerfeuer sitzen und sich Geschichten von Früher erzählen
  • mit jemanden zusammen eine energetische Heilpraxis eröffnen
  • solange ich lebe meinen Kindern eine liebe- und verständnisvolle Mutter sein
  • meine Kinder auf IHREN Weg begleiten in ein glückliches und selbstbestimmtes Leben (indem ich sie nicht erziehe)
  • mit einem Profitänzer zusammen tanzen und Unterricht bekommen
  • bei einem Tanzfilm mittanzen
  • eine erfüllende Partnerschaft
  • respektvoller Umgang mit allen Menschen, gewaltfreie Kommunikation
  • die Menschen wiedertreffen, die in meinem Leben mal eine wichtige Rolle gespielt haben und aufgrund meines Wissens und Bewusstseins von heute sie durch andere Augen sehen (wobei eher entscheidend ist welche Menschen heute für mich wichtig sind und die treten so oder so in mein Leben, gemäß dem Gesetz der Resonanz)
  • Haare (speziell Locken) wie ich sie noch vor 8 Jahren hatte
  • mit dem was ich liebe Geld verdienen
  • jemanden der mich jeden Tag bekocht
  • eine Nacht lang durchtanzen und danach ausschlafen können
  • ein kleines einparkfreundliches Auto
  • einen Keller
  • eine Filmrolle im Matthias Schweighöfer Film, inkl. Kussszene mit ihm (gleiches gilt für Jason Statham) dieser Wunsch gehört eindeutig zu den Wünschen die nicht erfüllt werden müssen, da manche Träume schöner sind, solange man sie träumen kann 🙂
  • ein Baumhaus
  • Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
  • Mut Dinge zu ändern, die ich ändern kann
  • die Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden
  • Kraft meinen eigenen Weg zu gehen
  • Hubschrauberflug
  • einen Tag als Mann (aber bitte nur, wenn ich sicher sein kann, dass ich meinen Körper wiederbekomme)
  • ein Shoppingcenter nur für mich allein
  • nochmal einen Vulkan besteigen (war ein wunderbares Gefühl da oben)
  • eine Putzkolonne, die unser Haus von oben bis unten blitzeblank putzt
  • einen Tag lang nur verrückte Sachen machen (was das für verrückte Sachen sein sollen, muss ich mir noch überlegen)
  • ein romantisches Dinner am Strand (am besten nachdem ich in den Sonnenuntergang geritten bin, Punkt 1 meiner Liste)
  • in die Vergangenheit und Zukunft reisen
  • Teleportation
  • einmal so aussehen wie Romy Schneider in „Sissi“ oder Vivien Leigh als Scarlett O`Hara in „Vom Winde verweht“
  • eine Komparsenrolle bei GZSZ
  • ein Wiedersehen mit einem besonderen Menschen – Stefan

Ich bin sicher mir fällt demnächst noch mehr ein. Dann wird die Liste erweitert.

Viele dieser Wünsche sind mehr oder weniger zum Greifen nah, da ich daran arbeite und sie für mich zum Glücklichsein dazugehören. Bei anderen wiederum lasse ich mich überraschen, ob sie erfüllt werden oder nicht. Wer ein wenig nachhelfen möchte, darf sich gerne bei mir melden (vielleicht liest Matthias Schweighöfer ja meinen Artikel).

So, und nun bist du dran! Was sind deine Träume, womit möchtest du dein Leben versüßen?

Lasst es mich oder auch Fabian wissen.

In diesem Sinne, werde dir bewusst und folge deinem Herzen!

Deine Carina

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s